Kurz-Rezi: Tommy Jaud - Hummeldumm

By | Mittwoch, 6. Mai 2015 1 comment
Im Roman "Hummeldumm" erzählt der Ich-Erzähler Matze Klein von einem Trip in Namibia. Da er mit dem Kauf einer Eigentumswohnung beschäftigt war kümmerte sich seine Freundin Sina um die Reisewahl. Was Matze später als fatalen Fehler befindet: Sie hat sich nicht über die Mitreisenden informiert sodass Matze mit ihr und komischen Gestalten in einem Bus landet.
Etwa die ungeschickte Trixi und der seltsame Kevin Schnabel der "no" sagt aber Ja meint. Auch die vielen Stunden die im Bus verbracht werden hält er Sina vor. Doch dann erfährt er schon am ersten Tag in Namibia dass er vergessen hat, die Reservierungsgebühr für die Eigentumswohnung zu überweisen. Das kann er natürlich Sina nicht eingestehen und versucht dies noch zu erledigen und wie das so ist- einem schwachem Handyakku, null Handyempfang und falschen und fehlenden Netzadaptern kämpfen. All das führt zu verzweifelten Aktionen, die für Sina völlig unverständlich sind und den Leser umso mehr erheitern.
Zu lesen wie Matze verzweifelt die Reservierungsgebühr überweisen will und alles schief geht was schief gehen kann erheitert wirklich jeden Leser, der Roman ist nur zu empfehlen!

Als Taschenbuch kostet es 8,99€ hat 303 Seiten und hat die ISBN 3-596-17476-7
Erschienen beim Fischer Taschenbuch Verlag.
 Den Roman gibt es ebenfalls gebunden und als Hörbuch.




Die Rezension ist am  13.08.2013 in der Zeitung erschienen, keine Ahnung warum ich sie nicht schon längst gepostet habe:


Neuerer Post Älterer Post Startseite

1 Kommentar :

  1. Klingt sehr interessant, aber ich bin einfach zu faul ein Buch zu lesen. ^^
    Liebe Grüße,
    Anne :)

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...