Rezi: Wintermädchen [Laurie Halse Anderson]

By | Mittwoch, 27. Mai 2015 Leave a Comment
"Ich rolle mich mit dem Gesicht zur Wand. Glasscherben rasen auf mein Herz zu, weil Cassie tot wie Stein ist. Sie starb im Gateway Motel, und ich bin Schuld. Nicht die Modezeitschriften oder das Internet oder die fiesen Lästermädchen im Umkleideraum oder die hormongeschädigten Jungs auf dem Pausenhof. Nicht die Trainer oder Studienberater oder Lehrer oder die Erfinder von Kleidergröße 0 und 00. Nicht mal ihre Eltern.

Ich bin nicht ans Telefon gegangen." ( Auszug aus dem Buch)

Inhalt

Das Buch "Wintermädchen" beginnt mit dem Tod eines Mädchens. Cassie, Lias beste Freundin, stirbt spätnachts einsam in einem Motel. Vor dem Tod hat sie Lia 33 mal verzweifelt angerufen. Doch Lia war wütend und ging nicht ran. Als sie vom Tod ihrer Freundin erfährt bricht für sie eine Welt zusammen. Sie gibt sich die Schuld Cassies Tod, denn sie ist nicht ans Telefon gegangen. Sie verliert sich immer mehr in der Magersucht, es ist das einzige was sie noch mit Cassie verbindet. Sie fängt im späteren Verlauf der Geschichte an zu hallunzieren und sieht Cassie, die sie fertig macht und drängt ihr in die Welt der Wintermädchen, der Magersucht-Toten, zu folgen.

Meine Meinung

Das Buch ist so packend und realistisch, wie ich es wirklich noch nie zuvor erlebt habe. Es sind Tränen geflossen, während ich gebannt Seite für Seite mitverfolgt habe, wie Lia gegen ihren Körper rebelliert. Die Autorin schafft es, die Geschichte brutal echt wirken zu lassen. Gedanken oder Wünsche die Lia nicht wahrhaben will sind durchgestrichen und werden korrigiert. Es bleiben negative Gedanken und Verbote- dass alles zieht sich durch den ganzen Roman. Immer wenn sie etwas isst, wird die Kalorienanzahl angegeben, und sie kommentiert meistens etwas dazu,
Wer denkt, dass Wintermädchen eins von hunderten Büchern über Essstörungen ist, irrt sich. Bei der Geschichte um Lia geht es um mehr als Kalorienzählen und sich gegen Therapien wehren- es geht auch um Freundschaft, und mit Schuldgefühlen und Tod umzugehen.Die Autorin schafft es, die Geschichte brutal echt wirken zu lassen, und hat einen bemerkenswerten Schreibstil.

Fazit

Ein Buch das jeder gelesen haben sollte! 5 Sterne.

Kurz und Knapp:

Titel: Wintermädchen
Autorin: Laurie Halse Anderson
Erschienen: 2012
Format:&Preis: Print für 7,99€
Seitenanzahl: 368
Verlag: Ravensburger
Genre: Fiktion

Neuerer Post Älterer Post Startseite

0 Kommentare :

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...