Rezi: Ich liebe dich, Lorelai [Fenia Kubin]

By | Sonntag, 13. September 2015 Leave a Comment
Lorelai ist die neue Mitschülerin vom unscheinbaren Matan. Sie zieht mit ihrem guten Aussehen, ihrer selbstbewussten Art und vor allem ihrem Erscheinen im Informatik-Kurs sofort seine Aufmerksamkeit auf sich und es beginnt ordentlich zu krachen- doch Matan will mehr, viel mehr als Lorelai bereit zu geben ist...

Lorelai ist eine Protagonistin, die macht was sie will. Sie sieht super aus, und kann sich dadurch eine Menge erlauben. Sie gehört zu den Beliebten und Coolen der Schule, was ihr auch sehr wichtig ist. Doch dann fängt sie etwas mit einem Nerd an, der zwei Freunde hat. Dass da Konflikte vorprogrammiert sind, sowohl mit Matan als auch mit ihrer Clique, ist logisch. Doch um was genau es geht, werde ich hier nicht verraten.
Matan und Lorelai mögen noch jung sein, aber das Buch ist definitiv nicht für 14 Jährige geeignet. Es gibt einige Sexstellen und verblümt sind diese auch nicht gerade. Ich würde das Buch ab 16 Jahren empfehlen, alles darunter wäre wohl etwas zu früh.


Das Cover finde ich richtig cool. Ein richtiger High School Spind, was passt da besser? Richtig witzig wäre, passend zur Geschichte, wenn er aufstehen würde, und darin Videospiele und Kondome liegen würden.
Der Titel passt meiner Meinung nach ebenfalls, auch wenn er mich irgendwie an "Weil ich Layken liebe" erinnert, zumal sie auch mit L anfängt. Aber das tut der Geschichte keinen Abbruch.

Insgesamt bekommt die Story rund um Lorelai und Matan von mir 3,5 Sterne. Sie war gut, hat mich aber nicht vom Hocker gerissen. Trotzdem eine Leseempfehlung, für die die auf High School,Nerds und Sex in Kombination stehen.

Neuerer Post Älterer Post Startseite

0 Kommentare :

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...